Archiv des Autors: Katharina Euler

Frohe Weihnachten! Merry Christmas!

w_einladung_2015_600px

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von dimedis bedanken sich ganz herzlich für ein gutes Miteinander, für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit in diesem Jahr. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie besinnliche Weihnachtsfeiertage sowie einen gesunden und erfolgreichen Start in das neue Jahr.

On behalf of all the staff at dimedis we would like to express our heartfelt thanks for the enjoyable working relationship, the trust placed in us, and the excellent teamwork in 2015. Here’s wishing you and your family a wonderful festive season, and good health, happiness and success in 2016.

 

UFI Open Seminar: dimedis in St. Petersburg

Wie schon im letzten Jahr, freuen wir uns auch 2014 wieder als Sponsor und Besucher am UFI Open Seminar teilzunehmen. Dieses Jahr findet das Event vom 30. Juni bis 02. Juli in St. Petersburg statt. dimedis Geschäftsführer Wilhelm Halling und Messebereichsleiter Klaus Friedrich Meier werden als Besucher vor Ort sein.

Bereichsleiter Messelösungen dimedis GmbH

Klaus Friedrich Meier, Bereichsleiter Messelösungen dimedis GmbH

Wilhelm Halling

Wilhelm Halling, Geschäftsführer dimedis GmbH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die UFI ist der Interessenverband der weltweit größten Veranstalter von Messen und Eigentümer von Messegeländen. Das Programm des diesjährigen UFI Open Seminars dreht sich rund um das Thema „Broadening perspectives – smart ideas for the 21st century exhibtition business„.

UFI-Logo-Colour-300x65

Wir freuen uns darauf Sie dort zu sehen!

FORMEX Messe in Stockholm – erfolgreicher und internationaler

valkommen-ater_160Im hohen Norden hat soeben die FORMEX Messe ihre Pforten geschlossen – die wichtigste und größte Besuchermesse der schwedischen Stockholmsmässan. Mehr als 20.000 Besucher haben die führende Messe für Innendesign in Skandinavien besucht. Die Zahl der ausstellenden Unternehmen hat sich gesteigert von 138 auf 167, mehr als 11 Prozent davon aus dem Ausland. Die FORMEX, die vom 13. bis zum 16. August lief, wird somit auch stärker international wahrgenommen. Mit der FORMEX kam erstmals auch das Einlass- und Besuchermanagementsystem FairMate von dimedis für eine Besuchermesse der Stockholmer zum Einsatz.

Besucherandrang managen

Nach einer intensiven Zusammenarbeit mit reichlich Herausforderungen hat Stockholmsmässan sein gesamtes Besuchermanagement modernisiert. So wurde bei der Formex die Online-Registrierung und der Online-Shop von FairMate eingesetzt.

“Die Zusammenarbeit war intensiv und umfasste verschiedene Abteilungen. Wir sind froh, dass unsere FairMate-Lösung das Besuchermanagement und den Einlass der Stockholmer Messe verbessert und wir eine umfassende, integrierte Lösung von Registrierung, Ticketing bis hin zu Vor-Ort-Lösungen und Marketingtools umsetzen konnten. Es ging viel Kraft in das Projekt und wir sind unserem Partner von Stockholmsmässan dankbar, dass auch wir durch dieses Projekt zahlreiche Verbesserungen und Neuerungen bei FairMate einführen konnten”, so der Projektleiter Henrik Tonn-Eichstädt von der dimedis GmbH.

Das Projekt enthält neben Registrierung und Ticketing auch Systeme für die Kassen und Badgeausgaben sowie für den Self-Check in und den Einlass.

Registrierungsstationen auf der FORMEX (Foto: Stockholmsmässan)

Registrierungsstationen auf der FORMEX (Foto: Stockholmsmässan)

92 Registrierungsstationen erlaubten per Touchpad ein einfaches und schnelles Self-Check-In. Zudem setzte die Messe Stockholm für die FORMEX 40 FairMate-Kassen ein sowie zehn FairMate Compact für den Zutritt. Handscanner erlaubten eine flexible und mobile Ergänzung der Zutrittsstationen und gewährten zu jeder Zeit einen reibungslosen Zutritt.

besokare_560

FairMate Compact im Einsatz auf der FORMEX Messe in Stockholm (Copyright Stockholmsmässan)

 

Neuerungen mit Start der Formex

Dank des Projektes mit Stockholmsmässan hat dimedis die Funktionen seines umfassenden Einlass- und Besucherlösung wesentlich erweitert. So stehen seit dem Start der FORMEX ein Portal zur Verfügung, über das die Aussteller sich registrieren, Standpersonal anmelden und die mobilen Dienste rund um das Lead-Tracking in der Leadtracker-App von FairMate konfigurieren konnten. Zudem ist der Zahlungsvorgang mit Karte bei den FairMate Kassen weiter optimiert worden: die automatische Übertragung des Zahlungsbetrages von der Kasse an das Zahlungsterminal verhindert Falscheingaben.

Stockholmsmässan investiert weiter in den Ausbau der FairMate Einlass- und Besuchermanagementlösung und wird in Zukunft alle Messeveranstaltungen damit managen.

Stockholmsmässans im Internet

Die offizielle Formex Webseite

FairMate Webseite

FairMate-Produktsheet

Autor: Ibrahim Mazari

Westfalenhallen Dortmund: Eigenmessen erfolgreich gelaufen auch Dank eines ausgefeilten Besuchermanagements

2013_creativa_066

Mit großem Erfolg verliefen die Eigenmessen CREATIVA, JAGD & HUND sowie die INTERMODELLBAU für die Westfalenhallen. Die CREATIVA, Europas größte Messe für kreatives Gestalten, verzeichnete in diesem Jahr mit 732 Ausstellern aus insgesamt 16 Ländern einen neuen Rekord (2012: 663). 75.000 Besucher haben die JAGD & HUND zur erfolgreichsten Jägermesse Europas gemacht. Und auch die INTERMODELLBAU kann ein Plus bei den Ausstellern und eine konstante Besucherzahl vermelden. Die Eigenmessen der Westfalenhallen entwickeln sich gut, auch Dank der Modernisierung der IT-Infrastruktur.

2013_creativa_032

Westfalenhallen setzen auf Besuchermanagement von dimedis

Teil des Erfolges ist der Modernisierung des Besuchermanagements und der Einlasslösung zu verdanken. Die Westfalenhallen Dortmund nutzen seit über einem halben Jahr FairMate von dimedis, um Registrierung, Verkauf von Online-Tickets und vor Ort mit mobilen Einlassgeräten die Erfassung der Besucher zu stemmen. Dank FairMate hat die Messe jeder Zeit einen genauen Überblick über verkaufte Tickets und den Besucherstrom, wertvolle Daten, um zukünftige Veranstaltungen noch genauer zu planen. Reichhaltige Statistiken erlauben eine genauere Ansprache der Besucher und ein ausgefeiltes Marketing, so dass die Ansprache potentieller Besucher viel besser gesteuert werden kann.
Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH kommentiert den Einsatz von FairMate folgendermaßen:

„Dank FairMate konnten wir den Besucherservice bei unseren Eigenmessen zusätzlich verbessern, denn nun ist bequemes Print@home-Ticketing möglich. Im ersten Messehalbjahr mit FairMate konnten wir umfangreiche Erfahrungen mit dem System sammeln und den Einsatz weiter optimieren. Mit der JAGD & HUND, der CREATIVA und der INTERMODELLBAU haben gleich drei europaweit führende Messen von dem neuen Angebot profitiert.“

Die guten Ergebnisse der Eigenmessen belegen, dass die Westfalenhallen erfolgreich die relevanten Zielgruppen erreichen.

 Autor: Ibrahim Mazari

FIBO 2013: FairMate meistert unerwarteten Besucherandrang

Die größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit hat vom 11. bis 14. April in Köln stattgefunden und war erfolgreich wie nie. Nach 23 Jahren in Essen zog die FIBO 2013 in die Rheinmetropole. Der Veranstalter und dimedis Kunde Reed Exhibitions rechnete mit ca. 80.000 Besuchern. Allerdings sprengte die Messe in diesem Jahr alle Vorstellungen. Allein am Messesamstag kamen fast 50 Prozent mehr Besucher als im Vorjahr, insgesamt waren es an vier Tagen 96.700 Besucher, ein absoluter Rekord!

fibo2013-1-001_klein

Besucher der FIBO 2013 / Foto: FIBO

Diese Besucherströme waren nur durch eine teilweise Sperrung der Messehallen und des Geländes händelbar. Mitten drin war unsere Einlasslösung FairMate Compact. Trotz dieses hohen Besucheraufkommens regelte das dimedis FairMate Team den Einlass ohne Probleme. Stabil und sicher, auch in kritischen Situationen.

Ralph Scholz, seit dem 15. April neuer Event Director der FIBO kommentiert den Einsatz von FairMate: “Auch am stark besuchten Messesamstag hat die Einlasslösung FairMate von dimedis einwandfrei funktioniert.”

FairMate_FIBO_2013_1

FairMate im Einsatz auf der FIBO / Foto: dimedis

Dank FairMate hat die Messe zudem jeder Zeit einen genauen Überblick über verkaufte Tickets und den Besucherstrom. Statistiken und Reportings liefern wertvolle Daten, die auch für die FIBO 2014 interessant sein werden.

Autorin: Katharina Euler

Das war die EuroCIS 2013!

http://www.messe-duesseldorf.de/eurocis_ca/media/LogoECIS2012_2C_short.jpgDie EuroCIS 2013 ist sowohl aus unserer, als auch aus Veranstaltersicht sehr erfolgreich gewesen. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Besuchern an unserem Stand und freuen uns über neue Kontakte. Mit gut 7000 Fachbesuchern war die retail technology Messe auch in diesem Jahr wieder gut besucht. Die EuroCIS konnte damit sowohl ein Besucherplus von 10 Prozent als auch einen Flächenzuwachs verzeichnen.

Stand_klein

dimedis Stand A71 in Halle 9 ©Shape Photography / M.Teusch

Der thematische Schwerpunkt lag vor allem im Bereich Integration von Web, Mobile und Social Media. Mit unserem neuen Feature kompas smart.remote lagen wir damit voll im Trend. Dieses Feature ermöglicht den Digital Signage Screen mit dem Smartphone zu steuern. Die Anwendung ist für den Handel besonders interessant, da es – z.B. im Schaufenster eingesetzt – das Angebot auch außerhalb der Öffnungszeiten kundenorientiert präsentiert.

smart.remot_zuschnitt

Per QR-Code Scan die Bildschirminhalte steuern ©Shape Photography / M.Teusch

Von den Messebesuchern ebenfalls gut angenommen wurde das Digital Signage Projekt HappyBaby ShopTV. Mit diesem System können Lagerkosten und Ausstellungsfläche gespart werden, indem der Onlineshop im Geschäft den Vertrieb lokal unterstützt. Der Digital Signage Screen wird dann zusätzlich zur klassischen Werbefläche auch als Onlineshop genutzt, um direkt vor Ort auch online-Angebote bestellen zu können.

Social Media ist sowohl im Handel als auch in Kombination mit Digital Signage ein wichtiges Thema. Wie wir bereits berichten haben, wurden im gesamten EuroCIS Ausstellungsbereich und in der Eingangshalle Digital Signage Stelen aufgestellt. In Zusammenarbeit mit der Firma Klostermann ermöglichte dimedis den EuroCIS-Besuchern eine direkte Interaktion per Twitter vor Ort. Zudem wurde der Besucher u.a. über das aktuelle Wetter, Abfahrtszeiten des ÖPNV und Veranstaltungen in den Foren vor Ort informiert.

Stele_Forum_twitter_klein

Twitterstele im EuroCIS Forum ©Shape Photography / M.Teusch

Im EuroCIS Forum konnte auch dimedis einen spannenden Beitrag leisten. Wilhelm Halling, dimedis Geschäftsführer und David Straubel von der EK/servicegroup hielten einen Vortrag zum Thema HappyBaby ShopTV. Sie demonstrierten den Einsatz der kompas Digital Signage Software im Einzelhandel bei HappyBaby.

Autorin: Katharina Euler

EuroCIS 2013 – Digital Signage für den Handel

eurocis_einladung_d

Der Handel benötigt schon seit langer Zeit Technik um zu funktionieren. Der IT-Bereich ist der bedeutendste Wachstumssektor im Handel, wie es der stellvertretende Geschäftsführer der Messe Düsseldorf mit Blick auf die EuroCIS in einem Interview festgestellt hat.

Attraktive Werbemöglichkeiten am POS zählen dabei zu den wichtigsten Anwendungen neben Logistik, Kassensystemen und Warenwirtschaft. Digital Signage spielt eine zunehmend größere Rolle im POS-Marketing, nicht nur um Werbung und Informationen aufzubereiten, sondern auch um den Vertrieb aktiv zu unterstützen. Die EuroCIS widmet sich daher seit einigen Jahren konsequent dem Thema Digital Signage.

In der anstehenden führenden Fachmesse EuroCIS in Düsseldorf geht es um Retail Technology und dimedis stellt dort die neueste Version der Digital Signage Software kompas vor. Besonderes Highlight wird die Vorstellung von HappyBaby Shop TV sein, bei der Digital Signage vertriebsunterstützend eingesetzt wird, um am POS auch das Online-Sortiment sinnvoll zu integrieren. In einem früheren Blogbeitrag haben wir diesen Kundencase skiziert.

WilhelmHallingWilhelm Halling, Gründer und Geschäftsführer der dimedis GmbH, sieht großes Potential für Digital Signage im Handel: „Digital Signage ist mehr als ein Werbemedium. Am POS kann Digital Signage den Vertrieb effektiv unterstützen und Kosten sparen, indem das Online-Sortiment am Standort sinnvoll integriert wird. Damit bindet der Handel seine Kunden, erweitert das Sortiment ohne weitere Fläche und integriert Online- und Offline-Shop auf ideale Weise. Zudem kann das Verkaufspersonal auf Dokumentationen und Informationen aller Art zurückgreifen, um am POS eine bessere Kundenbetreuung zu ermöglichen. Mit HappyBaby Shop TV wurde eine tolle Lösung entwickelt und wir erwarten in den nächsten Jahren einen Boom von Digital Signage als vertriebsfördernde Maßnahme.“

Vortrag: kompas und HappyBaby als Beispiel gelungener Digital Signage Anwendung im Handel

EuroCIS-Forum

In einem Vortrag im EuroCIS Forum wird der dimedis Gründer und Geschäftsführer Wilhelm Halling gemeinsam mit Marcus Lindemeier von der EK/servicegroup den Einsatz der kompas Digital Signage Software im Einzelhandel demonstrieren. Mit kompas nutzt HappyBaby Digital Signage am POS, um Online-Shop und Vor-Ort-Sortiment perfekt zu verknüpfen.Das Programm ist hier erhältlich.

EuroCIS setzt auf Digital Signage in der eigenen Besucherkommunikation

Vom 19.02. bis zum 21.02. verwandelt sich die Halle 9 der Messe Düsseldorf zum Mekka der Retail Technology Industrie. Um den Ausstellern und Fachbesuchern vor Ort alle relevanten Informationen ansprechend und zeitgemäß zu präsentieren, stellt die EuroCIS neun Digital Signage Stelen auf. Die Stelen stehen den Besuchern dank der Zusammenarbeit mit dimedis und der Firma Klostermann zur Verfügung. Neben Twitterwall, Wetterinformationen und Abfahrtzeiten des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs können Besucher der EuroCIS sich über die Veranstaltungen vor Ort informieren und sich mit den neuesten Tagesnachrichten versorgen.

Autor: Ibrahim Mazari

dimedis auf der ISE Amsterdam: Topthemen HTML5 und Smartphone-Fernbedienung

dimedis präsentiert auf der diesjährigen ISE (Integrated Systems Europe) ISE_Logo_800_438spannende, neue Features im Digital Signage Bereich. Das zentrale Thema am eigenen Stand in Halle 8, Stand F182 wird die neue DS Software Version kompas 6.0. sein, denn sie basiert komplett auf HTML5. Zudem zeigen wir auf der ISE wie DS Anwendungungen mit dem Smartphone ferngesteuert werden können.

Was ist an HTML5 in Verbindung mit Digital Signage so besonders?

Wir setzen mit der neuen kompas Version auf HTML5, weil es für Digital Signage enorme Vorteile mit sich bringt. HTML5 setzt Standards, etwa bei Schnittstellen und rund um das Thema Plattformunabhängigkeit. Man kann mit Hilfe von HTML5 Inhalte für unterschiedliche Anwendungen nutzen ohne diese groß formatieren oder anpassen zu müssen. So könnte eine Werbeagentur zum Beispiel problemlos Webseiten-Kampagne auch für Digital Signage nutzen. Problematisch konnten bisher unterschiedliche Bildschirmgrößen sein. kompas kann mit HTML5 Inhalte ohne Weiteres auf eine andere Bildschirmgröße übertragen. So ist unsere Software perfekt an das Adobe EDGE Anmiate Tool angebunden, das kinderleichte Contentänderungen und eine einfache Anpassung von Animationen ermöglicht.

1_kompas_html5

HTML5 wird die Kommunikationsbranche und das Digital Signage revolutionieren, deshalb setzen wir bei der neuen Version von kompas ganz auf diesen Standard.

dimedis Gründer und Geschäftsführer Wilhelm Halling zum Thema HTML5: „Digital Signage ist ein Markt mit gewaltigem Potential und wir werden auf der ISE zeigen, wohin die Entwicklung geht. Unsere Digital Signage Lösung kompas 6.0 basiert als eine der ersten auf dem Markt vollständig auf HTML5, dem kommenden Format für die digitale Kommunikation. HTML5 wird einen ähnlichen Einfluss auf digitale Kommunikation haben wie vor vielen Jahren die Einführung des PDF-Dateiformats. Auf der ISE präsentieren wir erstmals die fertige und neue Version von kompas mit den umfassenden HTML5 Funktionen, wie etwa die perfekte Anbindung an das HTML5 Profi-Tool Adobe EDGE Animate und die problemlose und automatische Anpassung von Animationen an die Bildschirmauflösung.“

Die folgende Präsentation erläutert den Einfluss von HTML5 auf die Digital Signage Branche:

Mit dem Smartphone Digital Signage Inhalte selbst steuern

logo-kompas-smart-remoteStellen Sie sich einen Monitor vor, auf dem unterschiedliche Reiseangebote gezeigt werden. Wäre es nicht optimal, wenn der Betrachter wählen könnte, was für ihn wichtig ist? Bisherige Digital Signage Lösungen bieten dazu keine einfache und schnelle Lösung. Jetzt kann unsere Software mit der kompas smart remote Funktion jedes übliche Smartphone in eine Fernbedienung verwandeln. Der Nutzer scannt einen QR-Code auf dem Bildschirm und wird darüber auf eine mobile Webseite gelenkt, auf der er in einem übersichtlichen Menü wählen kann.

kompas_smart_remote_4_20130114

Reisebüros etwa können einfach ihre Reiseziele zur Auswahl anbieten, so dass der Kunde nur Angebote zu sehen bekommt, die ihn interessieren. Über kompas smart remote kann man auch gleich ein Angebot einholen und seine Kontaktdaten übermitteln. Damit bietet kompas 6.0 mit dieser Funktion eine Vertriebsunterstützung an. Anbieter von Reisen, Versicherungen und Bankprodukten erhalten vor dem Schaufenster relevante Kontaktdaten und Informationen, welche Angebote nachgefragt werden. Das sind sehr wertvolle Daten für ein erfolgreiches CRM!

kompas_smart_remote_1_20130114

Autoren: Katharina Euler/ Ibrahim Mazari