Archiv der Kategorie: Gastbeitrag

Gastbeitrag von einem Kunden, externen Fachmann, Autor

Lesehinweis: Blogbeitrag in „Zukunft des Einkaufens“ zum Thema Gamification und Digital Signage

Im Fachblog Zukunft des Einkaufens​ werden innovative Themen rund um die Themen Retail erörtert.
Wir haben da einen Fachbeitrag zum Thema Gamification und Digital Signage veröffentlicht.
Viel Spaß beim Lesen.

https://zukunftdeseinkaufens.de/spielend-einkaufen-digital-signage-als-touchpoint-fuer-gamification/

Das Internet der Dinge – Die Zukunft von Software ist in HTML5 geschrieben 
und liegt irgendwo zwischen Matrix und Pandora

Ende Mai hat uns der Programmierer und Designer Michael Reichart von UG Media besucht, um zur traditionellen Lunch&Learn-Veranstaltung bei dimedis über ein spannendes Thema zu referieren. Der Referent wählte dabei eine philosophische Annäherung an das Thema Internet der Dinge. Hier seine Gedanken und die Präsentation:

Das Internet der Dinge

Immer mehr Dinge sind im Netz zuhause, als Datensatz, aber auch als Akteur. In einem kurzen und unterhaltsamen Blick werden die wichtigsten Impulse, darunter Augmention, Semantic, Responsive für HTML5 – basierte (und andere) Software vorgestellt. So wird eine Sicht auf das Internet entwickelt, die zeigt, warum wir unser Wissen und unsere Daten ins Internet stellen und immer mehr Geräte und Programme damit arbeiten lassen. Dahinter steckt ein tiefgreifender Ansatz, der das Selbstverständnis des Softwareentwicklers neu definieren kann.

The Australian performance artist Stelarc uses his own body in performances in which his body is connected to electrodes which create what Stelarc himself calls “involuntary movements” via electric signals. Foto: http://people.ucsc.edu/~joahanse/onlineexhibit/

 

HappyBaby nutzt kompas – Mit Digital Signage das Onlineangebot direkt am PoS nutzen

Was ist HappyBaby Shop TV?

HappyBaby Shop TV von dimedis und der EK/servicegroup ist ein einzigartiges Digital Signage Projekt, das bereits in mehreren Filialen der Fachhandelskette HappyBaby eingesetzt wird. Es bietet die Möglichkeit einen klassischen Digital Signage Werbemonitor auch als Online-Shop des Unternehmens zu nutzen. Das ermöglicht nicht nur eine größere Produktvielfalt auf minimierter Ausstellungsfläche. Wünscht der Kunde eine Variation des gewählten Produkts, kann diese Variante am Bildschirm präsentiert und direkt mit wenigen Klicks online bestellt werden. Es wird lediglich eine Funktastatur benötigt mit dieser der Werbebildschirm zum Online-Shop umfunktioniert wird. So werden Kosten gespart und der Vertrieb effektiv unterstützt.

 

Aufgabe

Der Geschäftsbereich Baby der EK/servicegroup betreibt als Systemzentrale eine Fachhandelskette für Kleinkindbedarf in Deutschland und dem angrenzenden Ausland. Zum Multi-Channel Konzept gehört ein zentraler Online-Shop für die angeschlossenen Händler. Teil des Konzeptes ist eine Digital Signage Anwendung, die vor allem Produktinformationen und Herstellerwerbung zeigen soll. Der Bedarf an Ausstellungsfläche ist bei vielen Produkten recht hoch (Kinderwagen, Kinderbetten, Spielwaren etc.), so dass nicht die gesamte Produktvielfalt der Hersteller gezeigt werden kann.
Hierfür sollte eine zeitgemäße und kostensparende Lösung gefunden werden.

Weiterlesen