Neue Nielsen Studie unterstreicht die Wirksamkeit digitaler Anzeigetafeln

oaaalogoDank digitaler Plakatwände erinnern sich Passanten signifikant höher an die dargestellten Anzeigen und sind gegenüber den Inhalten positiv eingestellt, wie eine neue Studie von Nielsen in den USA zeigt. Auftraggeber ist der US-amerikanische Fachverband für Außenwerbung OAAA.

Drei von vier (75%) Befragten erinnerte sich im letzten Monat eine digitale Werbetafel gesehen zu haben und 60 Prozent haben sogar in der Woche der Befragung ein digitales Billboard wahrgenommen, als sie mit dem Auto unterwegs waren.

Mehr als die Hälfte (55%) der Reisenden, denen eine digitale Plakatwand in den letzten Monaten aufgefallen waren, erinnerten sich sehr gut an die Inhalte: ein klarer Beleg für die Wirksamkeit. Die Betrachter beschäftigten sich aktiv mit den Inhalten, so dass mehr als acht von 10 (82%) sich an die Botschaften erinnerten, die in den Anzeigen der letzten Monaten gezeigt worden sind. So erinnerten sich 35 Prozent an Anzeigen zu vermissten Kindern, 24 Prozent an allgemeine Informationen über die Gemeinde und 18 Prozent erinnerte sich an die Wetterwarnungen.

Nancy Fletcher

Nancy Fletcher

„Diese detaillierte Studie unterstreicht die Wirksamkeit digitaler Anzeigetafeln für Unternehmen und für die Gemeinden, um mit Kunden zu kommunizieren und sie in der Öffentlichkeit zu erreichen“, betont OAAA Präsidentin & CEO Nancy Fletcher.

Die Studie zeigt, dass Reisende, die digitale Werbetafeln sehen,  sich genau an Marken erinnern können, die dort beworben wurden. Nielsen prüfte sechs Kampagnen in fünf großen US-Märkten und stellte fest, dass Reisende, die die Tafeln sahen, sich mindestens an eine der Markenkampagnen erinnerte. Die leistungsstärksten Markenkategorien sind dabei Entertainment, Gaming, Restaurants, Freizeit und Sportübertragungen.

Die Studie hat auch die Einstellung der Verbraucher zu digitalen Werbetafeln gemessen. Zentrales Ergebnis:  die Mehrheit der Befragten schätzen die Werbeplattform. 72 Prozent denken, digitale Anzeigetafeln „sind eine coole Art zu werben“, 65 Prozent halten das Medium für einen „guten Weg, um über neue Unternehmen in der Umgebung mehr zu erfahren“ und 61 Prozent stimmen der Ansicht zu, dass digitale Anzeigetafeln geeignet seien, um mehr „über Angebote und Veranstaltungen zu erfahren“.

Die Medien-Wand der Kölner Greven Medien GmbH & Co. KG. Die Steuerung der Inhalte übernimmt kompas. (Quelle: Greven Medien)

Die Medien-Wand der Kölner Greven Medien GmbH & Co. KG. Die Steuerung der Inhalte übernimmt kompas. (Quelle: Greven Medien)

Die Mehrheit der Befragten gaben an, dass Anzeigen auf digitalen Tafeln auffälliger oder mindestens gleich auffällig sind im Vergleich zu anderen Werbemitteln. 71 Prozent sagten, „Anzeigen auf digitalen Werbetafeln fallen mehr auf als Online-Anzeigen“, und 46 Prozent gaben DOOH-Anzeigen und Informationen den gleichen Stellenwert wie TV-Werbung.

Die Befragten bewerteten vor allem die Aktualität und Dynamik der Informationen als zentrale Stärke des Mediums: 70 Prozent finden, dass  die „Unmittelbarkeit und die Fähigkeit, zeitnahe, relevante Informationen zu übermitteln“ besonders beeindrucken.

„Digital out of Home“ ist Teil der Werbezukunft, und digitale Anzeigetafeln bieten Marken eine schnelle und flexible Lösung, um den mobilen Konsumenten von heute zu erreichen“, sagt Stephen Freitas, OAAA Chief Marketing Officer.

Von OAAA in Auftrag gegeben, analysierte Nielsen für die Studie 1256 Online-Umfragen mit erwachsenen US-Bürgern, die in und um fünf großen Städten der USA leben – Atlanta, Cincinnati, Minneapolis, Phoenix und Tampa.

Die Befragten wurden danach ausgewählt, ob sie in den letzten 30 Tagen auf bestimmten Straßen, auf denen digitale Werbetafeln stehen, gereist sind.  Die Werbewirkung wurde mit insgesamt 30 OOH-Werbeaktionen für ausgewählte digitale Anzeigetafeln in diesen fünf Städten (sechs Marken pro Markt) getestet.

Bundesweit gibt es laut OAAA 6.100 digitale öffentliche Werbeanzeigetafeln.

Für weitere Informationen und eine Kopie der Studie wenden Sie sich bitte an Nicole Hayes nhayes@oaaa.org oder telefonisch unter (202) 833-5566.

Ein Gedanke zu „Neue Nielsen Studie unterstreicht die Wirksamkeit digitaler Anzeigetafeln

  1. Pingback: Mit interaktiven Bildschirmen Umsatz in Apotheken steigern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.