Für einen stärkeren Internetstandort Köln – dimedis engagiert sich bei der KIU

Logo_KIUAb sofort engagiert sich dimedis bei der Kölner Internet Union (KIU) und hilft dem Verband bei seiner Arbeit, Köln weiter zu einem starken Internetstandort auszubauen. Dabei kann dimedis mit seiner fast zwanzigjährigen Tätigkeit in der Web-Branche wertvolle Erfahrungen zur Verbandsarbeit beitragen. Schon früh prägte das Unternehmen bei Webprojekten für RTL, EMI Electrola oder das NRW-Wirtschaftsministerium Ende der 90er-Jahre mit seinem Content-Management-System das Webbusiness in der Region und darüber hinaus.

Die KIU hat es sich als Berufsverband Kölner Internetfirmen zur Aufgabe gemacht, die lokale Internetszene zu vernetzen und in der Öffentlichkeit zu repräsentieren. Ziel ist dabei neben der Vereinigung der in der Branche tätigen Unternehmen und Freiberufler auch die Anregung eines Meinungs- und Erfahrungsaustausches. Für dimedis sind beispielsweise vernetzte digitale Anzeige- und Werbedisplays (Digital Signage) als webbasierte Kommunikationslösung am Point of Sale aktuelle Themen, die das Unternehmen der Öffentlichkeit näher bringen und damit den Internetstandort Köln stärken und bereichern möchte.

Foto_Thomas LenzThomas Lenz, 1. Vorsitzender des Vorstands der Kölner Internet Union e.V. begrüßt dimedis als neues Mitglied:
„dimedis ist ein Urgestein des Internetbusiness in Köln mit namhaften Kunden und einer großen Expertise. Es freut uns, dass wir mit dimedis ein weiteres Mitglied begrüßen können, das sich aktiv einbringt und mit seinen Tätigkeitsbereichen der ideale Partner für alle Fragen rund um die digitale Transformation ist.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.