Schlagwort-Archive: EuroCIS

EuroCIS 2016: Digital Signage und digitale Wegeleitung endgültig im Handel angekommen

EuroCIS_LogoEin Fazit der EuroCIS 2016 steht bereits fest: Digital Signage und digitale Wegeleitung sind nun endgültig im Handel angekommen. EuroCIS, das steht für Inspiration. Innovation. Vision. Unter diesen Schlagworten hielt auch dieses Jahr die vom 23. – 25. Februar stattfindende Fachmesse für Retail-Technologie EuroCIS  wieder viele Neuheiten für Fachbesucher bereit und endete mit neuen Bestmarken: An den drei Messetagen der EuroCIS wurden rund 10.400 Fachbesucher gezählt, das entspricht einem deutlichen Besucherplus von insgesamt 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2015: 8.782). 411 Aussteller aus 29 Ländern auf 10.800 m² netto Ausstellungsfläche nahmen teil (2015: 320 Aussteller/ 9.130 m² netto).

EuroCIS 2016: kompas Digital Signage auf der Videowall, auf Stelen im Messegelände und auf dem dimedis Messestand

EuroCIS 2016: kompas Digital Signage auf der Videowall, auf Stelen im Messegelände und auf dem dimedis Messestand

Trend zu interaktiven Lösungen für den Einzelhandel

Im Fokus der diesjährigen EuroCIS stand mit Shopping 4.0 die Digitalisierung des Ladenbaus. Egal ob von zuhause oder im Geschäft, off- oder online, Hauptsache der Kunde kann smart, bequem und voll vernetzt einkaufen. Das verdeutlicht den tiefgreifenden Wandel, in dem sich die Handelsbranche derzeit befindet. Die Trends und Zukunftsvisionen der Messe zeigen, dass die IT immer mehr den Einzug in den Einzelhandel hält und somit auch der Einkauf des Kunden in Zukunft deutlich interaktiver wird.

Auch dimedis war mit einem eigenen Stand auf der EuroCIS vertreten und zeigte mit kompas und kompas wayfinding die neuesten Entwicklungen im Bereich Digital Signage sowie digitaler Wegeleitung. Wir haben auf der EuroCIS gezeigt, wie man mit Digital Signage im stationären Handel die Kundenbindung stärkt, Online und Offline verknüpft und den Verkauf fördert. Konkrete Exponate wie das Terminal der Bosch Experience Zone und eine Stele mit der digitalen Wegeleitung für die Shopping Mall NeuerMarkt Luden zum Ausprobieren ein und wurden sehr gut vom Messepublikum angenommen. Zudem präsentierte dimedis auf der EuroCIS 2016 ein weiteres Highlight: die neueste Version der Digital Signage Softwarelösung kompas. Mit kompas 8.0 kann man nun regelbasiert Inhalte buchen. Inhalte, also Fotos, Videos, News etc., können über bestimmte Kriterien automatisiert im System gebucht und priorisiert werden.

Der dritte und letzte Tag der EuroCIS 2016 in Düsseldorf, schaut noch vorbei und lasst euch von den Möglichkeiten…

Posted by dimedis GmbH on Donnerstag, 25. Februar 2016

Im Mittelpunkt: kompas wayfinding für Shopping Malls

Über den Stand hinaus standen den Fachbesuchern der EuroCIS auf dem gesamten Messegelände mehrere Digital Signage Informationsstelen zur Verfügung, die durch kompas betrieben wurden. Neben Inhalten wie allgemeinen Informationen oder einem Veranstaltungskalender, war das besondere Highlight die Einbindung eines Twitter-Feeds: Posteten Besucher Tweets oder Fotos von sich mit dem offiziellen Messe-Hashtag auf Twitter, wurden diese in Echtzeit auf allen sechs Stelen abgebildet. Diese Interaktionsmöglichkeit wurde gerne von den Benutzern angenommen und sorgte für eine rege Twitter-Berichterstattung während der gesamten Messelaufzeit.

Zudem war auch die weltweit größte freihstehende Videowall der Messe Düsseldorf im Einsatz, die ebenfalls von kompas betrieben wird. Darauf konnten die Fachbesucher der Messe beispielsweise Inhalte wie Ausstellerwerbung oder einen Veranstaltungskalender sehen.

24977725980_e46fcf8af1_z

kompas Digital Signage Software steuert Infostelen mit dynamischen Informationen wie Twitterwall und Veranstaltungskalender

Digitale Wegeleitung für die Messebesucher mit kompas wayfinding

Digitale Wegeleitung für die Messebesucher mit kompas wayfinding

Patrick Schröder, Bereichsleiter Digital Signage bei dimedis, zieht ein positives Fazit nach der EuroCIS 2016:

Patrick Schröder

Patrick Schröder

 „Die EuroCIS ist definitiv die Leitmesse für Retail-Technologie und an den wachsenden Aussteller- und Besucherzahlen ist gut zu sehen, dass die Messe in den Jahren noch mehr an Bedeutung gewonnen hat.  Als Aussteller gingen wir mit hohen Erwartungen in die drei Messetage, welche mit den zahlreichen und sehr guten Gesprächen, die wir vor Ort führen konnten, auch definitiv erfüllt wurden. Als Unternehmen gewinnen wir seit einiger Zeit verstärkt mit unseren Lösungen im Retail-Bereich neue Kunden, wie etwa die Bosch Experience Zone und die digitale Wegeleitung für Shopping Malls. Das beweist, dass dimedis der richtige Partner für den Handel ist, um die fortschreitende Digitalisierung am POS positiv zu gestalten. Zudem ist schön zu sehen, dass die Messe durch den wachsenden Zulauf an ausländischen Fachbesuchern auch international weiter an Bedeutung gewinnt. Für uns war das die erfolgreichste EuroCIS aller Zeiten.“

Eindrücke von der EuroCIS

EuroCIS 2016

EuroCIS 2015: Fachmesse für Retail-Technologie so gut besucht wie nie

EuroCIS_LogoInspiration. Innovation. Vision. Unter diesen Schlagworten hielt auch dieses Jahr die vom 24. – 26. Februar stattfindende Fachmesse für Retail-Technologie EuroCIS  wieder viele Neuheiten für Fachbesucher bereit und endete mit neuen Bestmarken: An den drei Messetagen kamen insgesamt über 8.800 Fachbesucher aus 60 Ländern, um sich bei 318 internationalen Ausstellern über die neuesten Trends und Lösungen in Sachen IT speziell für den Einzelhandel zu informieren. Platz fanden Aussteller sowie Besucher dabei auf dem ebenfalls angewachsenen Messegelände von über 9.000 Quadratmetern in den Hallen der Messe Düsseldorf. (Zum Vergleich 2013: 235 Aussteller/ 6.912 Quadratmeter/ 7.059 Besucher).

MD_EuroCIS

Auch dieses Jahr wieder gut besucht: Die EuroCIS 2015 in den Hallen der Messe Düsseldorf (Foto: Messe Düsseldorf)

Trend zu interaktiven Lösungen für den Einzelhandel

Im Fokus der diesjährigen EuroCIS stand mit Shopping 4.0 die Digitalisierung des Ladenbaus. Egal ob von zuhause oder im Geschäft, off- oder online, Hauptsache der Kunde kann smart, bequem und voll vernetzt einkaufen. Das verdeutlicht den tiefgreifenden Wandel, in dem sich die Handelsbranche derzeit befindet. Die Trends und Zukunftsvisionen der Messe zeigen, dass die IT immer mehr den Einzug in den Einzelhandel hält und somit auch der Einkauf des Kunden in Zukunft deutlich interaktiver wird.

Auch dimedis war mit einem eigenen Stand auf der EuroCIS vertreten und zeigte mit kompas und kompas wayfinding die neuesten Entwicklungen im Bereich Digital Signage sowie digitaler Wegeleitung. Anhand interaktiver Stelen konnten Besucher vor Ort einen praxisnahen Eindruck von den Softwarelösungen gewinnen.


Im Mittelpunkt: kompas wayfinding für Shopping Malls (Video in Englisch)

Über den Stand hinaus standen den Fachbesuchern der EuroCIS auf dem gesamten Messegelände sechs Digital Signage Informationsstelen zur Verfügung, die durch kompas betrieben wurden. Neben Inhalten wie allgemeinen Informationen oder einem Veranstaltungskalender war das besondere Highlight die Einbindung eines Twitter-Feeds: Posteten Besucher Tweets oder Fotos von sich mit dem offiziellen Messe-Hashtag auf Twitter, wurden diese in Echtzeit auf allen sechs Stelen abgebildet. Diese Interaktionsmöglichkeit wurde gerne von den Benutzern angenommen und sorgte für eine rege Twitter-Berichterstattung während der gesamten Messelaufzeit.

Zudem war auch die weltweit größte freihstehende Videowall der Messe Düsseldorf im Einsatz, die ebenfalls von kompas betrieben wird. Darauf konnten die Fachbesucher der Messe beispielsweise Inhalte wie Ausstellerwerbung oder einen Veranstaltungskalender sehen.

Kollage_kompas_EuroCIS

kompas funktioniert in jedem Maßstab. Links: Eine der sechs Digital Signage Stelen, auf denen getwitterte Beiträge in Echtzeit abgebildet wurden. Rechts: Die weltweit größte freistehende Videowall, die ebenfalls von kompas betrieben wird.

Patrick Schröder, Bereichsleiter Digital Signage bei dimedis, zieht ein positives Fazit nach der EuroCIS 2015:

Patrick Schröder

Patrick Schröder

 „Die EuroCIS ist definitiv die Leitmesse für Retail-Technologie und an den wachsenden Aussteller- und Besucherzahlen ist gut zu sehen, dass die Messe in den Jahren noch mehr an Bedeutung gewonnen hat.  Als Aussteller gingen wir mit hohen Erwartungen in die drei Messetage, welche mit den zahlreichen und guten Gesprächen, die wir vor Ort führen konnten, auch definitiv erfüllt wurden. Als Unternehmen, welches seit einiger Zeit verstärkt mit seinen Lösungen im Retail-Bereich neue Kunden gewinnt, ist es zudem schön zu sehen, dass die Messe durch den wachsenden Zulauf an ausländischen Fachbesuchern auch international an Bedeutung gewinnt.“

ISE in Amsterdam – Digital Signage Fachmesse mit Superlativen

ise_logoDie Fachmesse für AV und Digital Signage, die „Integrated Systems Europe“ (ISE) in Amsterdam, hat am 12. Februar ihre Tore für dieses Jahr geschlossen und kann Rekorde vermelden:  59.350 registrierte Teilnehmer kamen zur ISE, die zwischen dem 10. und 12. Februar in der Amsterdamer Messe RAI statt fand. Dies entspricht einer Steigerung von 8.347 registrierten Teilnehmern (16,4%) gegenüber der ISE 2014.
Zudem wird die Messe ab nächstem Jahr um einen weiteren Tag verlängert. Für Furore sorgte auch die Ankündigung, dass die ISE sich an der OVAB Digital Signage Konferenz in München beteiligen wird. Dies wird OVAB als Branchenverband weiter stärken, so unsere Einschätzung.

Wegen der Bedeutung der ISE haben wir mit dimedis zum dritten Mal in Folge als Aussteller teilgenommen und unsere neuesten Entwicklungen rund um unsere Digital Signage Software kompas und unsere Lösung für die digitale Wegeleitung kompas wayfinding präsentiert.

Patrick Schröder, Bereichsleiter Digital Signage bei dimedis, zieht eine überaus positive Bilanz:

Patrick Schröder

Patrick Schröder

„Die ISE hat sich in den vergangenen Jahren eindeutig zur europäischen Leitmesse für Digital Signage entwickelt. Deshalb war es für dimedis als langjähriger Marktteilnehmer ein unbedingtes Muss auf der ISE auszustellen – 2015 sind unsere Erwartung voll erfüllt worden! Digital Signage ist ein Markt mit sehr großem Potential und die Kontakte auf der ISE sind sehr hochwertig, das hat sich dieses Jahr nochmals bestätigt. Insbesondere die internationale Ausrichtung der ISE ist für uns interessant, da wir seit geraumer Zeit vor allem im Ausland expandieren, etwa mit neuen Kunden in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die ISE hilft, unsere Kundenbeziehungen zu intensivieren und neue Kunden kennen zu lernen.“

10984549_897008063672452_6670784882148871300_o

Reges Interesse an kompas Digital Signage und kompas wayfinding auf dem dimedis-Stand in Amsterdam (Foto: dimedis)

Themen: digitale Wegeleitung und Videowalls

Auf dem dimedis-Stand in Halle 8 standen die Themen Videowalls und interaktive Anwendungen wie ein Wegeleitsystem für Shopping-Malls im Mittelpunkt. Stelen aus den Arcaden-Shopping-Malls und weitere konkrete Anwendungen gaben dem Besucher vor Ort einen praxisnahen Eindruck, was die kompas Digital Signage Software kann. Mehrere Videowalls zeigten den ISE-Besuchern Inhalte, wie sie für den Kunden Messe Düsseldorf genutzt werden. Mit der kompas Digital Signage Software können alle Inhalte einer Videowall bis hinunter auf den einzelnen Screen gesteuert werden. Zudem präsentierte dimedis auf der ISE mit kompas proof of play eine Premiere im internationalen Umfeld: kompas proof of play ermöglicht, Monitore und Screens über eine Webcam live zu beobachten und einen Alarm auszusenden, sobald Inhalte auf den Bildschirmen nicht korrekt dargestellt werden.

ISE-Vortrag über Videowall

Weiteres Highlight für dimedis auf der ISE: wir haben einen Vortrag über die weltweit größte freistehende Videowall gehalten, welche im Nord-Eingang der Messe Düsseldorf steht. Der Vortrag fand am Messedonnerstag im ISE Commercial Solutions Theatre (Halle 8, Stand M370) statt und skizierte das Projekt der mit sieben Metern Höhe weltweit größten freistehenden Videowall. Auf den insgesamt 24 verbauten Monitoren können Besucher und Aussteller der Messe Düsseldorf darauf digitale Inhalte wie Videos, dynamische Lagepläne, Wetterinformationen, Feeds sozialer Netzwerke oder Ausstellerwerbung sehen. Gesteuert werden dabei alle Inhalte von kompas, der Digital Signage Software-Lösung von dimedis. Das besondere der Video-Wall ist dabei, dass die Inhalte parallel auf einem oder mehreren der einzeln ansteuerbaren Bereiche wiedergegeben werden können.

videowall_Messe_Duesseldorf

Weltgrößte freistehende Videostele wird von kompas Digital Signage Software gesteuert. (Quelle: Messe Düsseldorf/ www.fotografie-wiese.de)

Im zweiten Teil des Vortrags ging es darum, wie die Messe Düsseldorf die Videowall auf Veranstaltungen einsetzt – wie zum Beispiel auf der vergangenen Schuhmesse GDS. Dort stand neben stylischen Videos, Produkt- und Ausstellerinformationen vor allem das Foto-Social-Network instagram im Fokus. So konnten Aussteller und Besucher Fotos auf der GDS schießen und diese mit dem offiziellen tag der Schuhmesse bei instagram hochladen. Diese Fotos wurden dann in Echtzeit auf der großen Videowall wiedergegeben.

Nach der Messe ist vor der Messe: EuroCIS

Für alle, die nicht auf die ISE gehen konnten, empfehlen wir einen Besuch der EuroCIS, der führenden Veranstaltung für Retail Technology, die vom 24. – 26.02.2015 in den Hallen der Messe Düsseldorf stattfindet. dimedis lädt alle Interessierten ein! (Halle 10, Stand D60).

Weitere Informationen über unsere Präsenz auf der EuroCIS finden sich hier.

Das war die EuroCIS 2013!

http://www.messe-duesseldorf.de/eurocis_ca/media/LogoECIS2012_2C_short.jpgDie EuroCIS 2013 ist sowohl aus unserer, als auch aus Veranstaltersicht sehr erfolgreich gewesen. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Besuchern an unserem Stand und freuen uns über neue Kontakte. Mit gut 7000 Fachbesuchern war die retail technology Messe auch in diesem Jahr wieder gut besucht. Die EuroCIS konnte damit sowohl ein Besucherplus von 10 Prozent als auch einen Flächenzuwachs verzeichnen.

Stand_klein

dimedis Stand A71 in Halle 9 ©Shape Photography / M.Teusch

Der thematische Schwerpunkt lag vor allem im Bereich Integration von Web, Mobile und Social Media. Mit unserem neuen Feature kompas smart.remote lagen wir damit voll im Trend. Dieses Feature ermöglicht den Digital Signage Screen mit dem Smartphone zu steuern. Die Anwendung ist für den Handel besonders interessant, da es – z.B. im Schaufenster eingesetzt – das Angebot auch außerhalb der Öffnungszeiten kundenorientiert präsentiert.

smart.remot_zuschnitt

Per QR-Code Scan die Bildschirminhalte steuern ©Shape Photography / M.Teusch

Von den Messebesuchern ebenfalls gut angenommen wurde das Digital Signage Projekt HappyBaby ShopTV. Mit diesem System können Lagerkosten und Ausstellungsfläche gespart werden, indem der Onlineshop im Geschäft den Vertrieb lokal unterstützt. Der Digital Signage Screen wird dann zusätzlich zur klassischen Werbefläche auch als Onlineshop genutzt, um direkt vor Ort auch online-Angebote bestellen zu können.

Social Media ist sowohl im Handel als auch in Kombination mit Digital Signage ein wichtiges Thema. Wie wir bereits berichten haben, wurden im gesamten EuroCIS Ausstellungsbereich und in der Eingangshalle Digital Signage Stelen aufgestellt. In Zusammenarbeit mit der Firma Klostermann ermöglichte dimedis den EuroCIS-Besuchern eine direkte Interaktion per Twitter vor Ort. Zudem wurde der Besucher u.a. über das aktuelle Wetter, Abfahrtszeiten des ÖPNV und Veranstaltungen in den Foren vor Ort informiert.

Stele_Forum_twitter_klein

Twitterstele im EuroCIS Forum ©Shape Photography / M.Teusch

Im EuroCIS Forum konnte auch dimedis einen spannenden Beitrag leisten. Wilhelm Halling, dimedis Geschäftsführer und David Straubel von der EK/servicegroup hielten einen Vortrag zum Thema HappyBaby ShopTV. Sie demonstrierten den Einsatz der kompas Digital Signage Software im Einzelhandel bei HappyBaby.

Autorin: Katharina Euler

EuroCIS 2013 – Digital Signage für den Handel

eurocis_einladung_d

Der Handel benötigt schon seit langer Zeit Technik um zu funktionieren. Der IT-Bereich ist der bedeutendste Wachstumssektor im Handel, wie es der stellvertretende Geschäftsführer der Messe Düsseldorf mit Blick auf die EuroCIS in einem Interview festgestellt hat.

Attraktive Werbemöglichkeiten am POS zählen dabei zu den wichtigsten Anwendungen neben Logistik, Kassensystemen und Warenwirtschaft. Digital Signage spielt eine zunehmend größere Rolle im POS-Marketing, nicht nur um Werbung und Informationen aufzubereiten, sondern auch um den Vertrieb aktiv zu unterstützen. Die EuroCIS widmet sich daher seit einigen Jahren konsequent dem Thema Digital Signage.

In der anstehenden führenden Fachmesse EuroCIS in Düsseldorf geht es um Retail Technology und dimedis stellt dort die neueste Version der Digital Signage Software kompas vor. Besonderes Highlight wird die Vorstellung von HappyBaby Shop TV sein, bei der Digital Signage vertriebsunterstützend eingesetzt wird, um am POS auch das Online-Sortiment sinnvoll zu integrieren. In einem früheren Blogbeitrag haben wir diesen Kundencase skiziert.

WilhelmHallingWilhelm Halling, Gründer und Geschäftsführer der dimedis GmbH, sieht großes Potential für Digital Signage im Handel: „Digital Signage ist mehr als ein Werbemedium. Am POS kann Digital Signage den Vertrieb effektiv unterstützen und Kosten sparen, indem das Online-Sortiment am Standort sinnvoll integriert wird. Damit bindet der Handel seine Kunden, erweitert das Sortiment ohne weitere Fläche und integriert Online- und Offline-Shop auf ideale Weise. Zudem kann das Verkaufspersonal auf Dokumentationen und Informationen aller Art zurückgreifen, um am POS eine bessere Kundenbetreuung zu ermöglichen. Mit HappyBaby Shop TV wurde eine tolle Lösung entwickelt und wir erwarten in den nächsten Jahren einen Boom von Digital Signage als vertriebsfördernde Maßnahme.“

Vortrag: kompas und HappyBaby als Beispiel gelungener Digital Signage Anwendung im Handel

EuroCIS-Forum

In einem Vortrag im EuroCIS Forum wird der dimedis Gründer und Geschäftsführer Wilhelm Halling gemeinsam mit Marcus Lindemeier von der EK/servicegroup den Einsatz der kompas Digital Signage Software im Einzelhandel demonstrieren. Mit kompas nutzt HappyBaby Digital Signage am POS, um Online-Shop und Vor-Ort-Sortiment perfekt zu verknüpfen.Das Programm ist hier erhältlich.

EuroCIS setzt auf Digital Signage in der eigenen Besucherkommunikation

Vom 19.02. bis zum 21.02. verwandelt sich die Halle 9 der Messe Düsseldorf zum Mekka der Retail Technology Industrie. Um den Ausstellern und Fachbesuchern vor Ort alle relevanten Informationen ansprechend und zeitgemäß zu präsentieren, stellt die EuroCIS neun Digital Signage Stelen auf. Die Stelen stehen den Besuchern dank der Zusammenarbeit mit dimedis und der Firma Klostermann zur Verfügung. Neben Twitterwall, Wetterinformationen und Abfahrtzeiten des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs können Besucher der EuroCIS sich über die Veranstaltungen vor Ort informieren und sich mit den neuesten Tagesnachrichten versorgen.

Autor: Ibrahim Mazari