Schlagwort-Archive: Workshop

Aller guten Dinge sind drei – Mit dimedis ins Ridwang-Gebirge

Bereits zum dritten Mal konnten interessierte Jugendliche zusammen mit dimedis und der sk stiftung jugend und medien der Sparkasse KölnBonn einen Ausflug ins Ridwang-Gebirge erleben. Dabei diente das fiktive Bergmassiv als Themengrundlage des Workshops „Jobtester MediendesignerIn – Schwerpunkt Animation, Web und Digital Signage“, der Teil des Jobtester Events am 14. und 15. November war. Ziel des jährlich stattfindenden Events ist es, durch verschiedene Workshops Jugendlichen den beruflichen Einstieg in die Medienwelt zu erleichtern. Eugen Schlegel und Martin Lorenc, Software-Entwickler bei dimedis, leiteten den Workshop und standen den Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite.

DSC_0223

Martin Lorenc und Eugen Schlegel (nicht im Bild) von dimedis leiteten den Workshop und gaben den Jugendlichen einen Einblick in den Beruf des Mediendesigners. (Foto: dimedis)

Digital Signage praxisnah erleben

Wie in den letzten Jahren verteilte sich der Workshop auf zwei Tage, die mit unterschiedlichen Themenbereichen aus der Mediengestaltung gefüllt waren. Dabei war wie immer die praxisnahe Erfahrung des Berufs von hoher Bedeutung. Und so durften die neun teilnehmenden Jugendlichen auch schon nach einer kleinen allgemeinen Einführung über dimedis und Digital Signage selber ran. Für die Aufgabe, eine vollständige Digital Signage Kampagne rund um einen Skiort im fiktiven Ridwang-Gebirge zu entwerfen, wurden den Teilnehmer lediglich Bilder und Textbausteine gestellt. Der Rest unterlag der Kreativität jedes Einzelnen. Eugen Schlegel und Martin Lorenc gaben hier und da Hilfestellung und stellten später fest: die Ergebnisse konnten sich wirklich sehen lassen. Der Tag endete mit einer Einführung in Adobe EDGE Animate, welche die Grundlage für den zweiten Tagen bilden sollte.

DSC_0226

Hauptteil des Workshops war das praxisnahe Erstellen einer eigenen Digital Signage Kampagne für einen Skiort im Ridwang-Gebirge, die nachher allen Teilnehmern vorgestellt wurde.

Auf der Basis des erlangten Grundwissens vom Vortag stand der Sonntag ganz im Zeichen von Abobe EDGE Animate und der Digital Signage Software kompas von dimedis. Die Gastdozenten erklärten den Teilnehmern die Grundlagen des Mediendesigns und gaben Tipps und Tricks rund um Themen wie Ebenen, Freistellungen und Animationen. Der Tag endete anschließend mit allgemeinen Informationen rund um den Beruf des Mediendesigners und der Präsentation der erstellten Kampagnen.

Für Eugen Schlegel und Martin Lorenc ging damit ein langes, aber auch schönes Wochenende zu Ende:

„Es ist immer wieder schön zu sehen, mit welcher Begeisterung und Interesse die Teilnehmer an die Erarbeitung der Digital Signage Kampagne gehen. Durch die praxisnahe Arbeit haben sie jetzt eine Vorstellung davon, was den Beruf des Mediendesigners ausmacht. Zusammen hatten wir ein sehr schönes Wochenende!“

Fotos

jobtester 2015

Mit dimedis ins Ridwang-Gebirge

Vermutlich hätte keiner der teilnehmenden  Jugendlichen an diesem Samstagmorgen gedacht, dass es für sie an dem Wochenende noch ins Gebirge geht, waren sie doch eigentlich nur für einen Workshop des Jobtester-Programms vor Ort. Schnell stellte sich dann heraus: alle bleiben wo sie sind, das Gebirge ist gar nicht echt, es dient nur zu Demonstrationszwecken (dazu unten mehr). Der Spaß den alle hatten war jedoch dafür umso echter.

Am vergangenen Wochenende (25. und 26.10.) bot die sk stiftung jugend und medien der Sparkasse KölnBonn bereits zum zweiten Mal interessierten Jugendlichen die Möglichkeit, durch verschiedene Workshops den beruflichen Einstieg in die Medienwelt zu erleichtern. dimedis unterstützte das Programm mit dem Workshop „Jobtester MediendesignerIn – Schwerpunkt Animation, Web und Digital Signage“. Eugen Schlegel, Softwareentwickler bei dimedis, war als Dozent zum zweiten Mal mit von der Partie. Er leitetet wie im Vorjahr den Workshop und stand den Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite.

abc

So wird’s gemacht: Eugen Schlegel (links) erklärt den Teilnehmern des Workshops alles rund um Mediendesign (Quelle: sk stiftung jugend und medien/Nicole Müller)

Ein Skiort erhält Digital Signage

Samstagmorgen, Punkt zehn Uhr sollte es also losgehen. Bei der anfänglichen Vorstellungsrunde stellte sich schnell heraus: Die 13 teilnehmenden Jugendlichen sind ein bunt gemischter Haufen: von Mediendesign-Neulingen, die durch den Workshop ihre ersten Schritte wagen wollen bis hin zur Studentin für Informationsverarbeitung ist alles dabei.  Nach einer kurzen Einführung über dimedis und Digital Signage durften die Jugendlichen dann auch endlich selber ran: Für die Aufgabe, eine vollständige Digital Signage Kampagne rund um einen Skiort im fiktiven Ridwang-Gebirge zu entwerfen, wurden den Teilnehmer lediglich Bilder und Textbausteine gestellt. Der Rest unterlag der Kreativität jedes Einzelnen. Eugen Schlegel gab hier und da Hilfestellung und stellte später fest: die Ergebnisse konnten sich wirklich sehen lassen. Der Tag endete mit einer Einführung in Adobe EDGE Animate, welche die Grundlage für den zweiten Tagen bilden sollte.

as´bc

So könnte es aussehen: zwei Teilnehmer beim Erstellen der Digital Signage Kampagne für das fiktive Ridwang-Gebirge (Foto sk stiftung jugend und medien/Nicole Müller)

Auf der Basis des erlangten Grundwissen vom Vortag stand der Sonntag ganz im Zeichen von Abobe EDGE Animate und der Digital Signage Software kompas. Eugen Schlegel erklärte den Teilnehmern das Einmaleins des Mediendesigns und gab Tipps und Tricks rund zu Themen wie Ebenen, Freistellungen und Animationen. Um das erlangte Wissen dann auch später vielleicht einmal zum Einsatz bringen zu können, endete der Tag mit allgemeinen Informationen rund um den Beruf des Mediendesigners und der Präsentation der Kampagnen. Dazu wurde ein Bildschirm aufgestellt und die Kampagnen über die Digital Signage Softwarelösung kompas eingebucht und abgespielt. Alle Teilnehmer haben ihre Ideen erläutert und vor versammelter Mannschaft präsentiert.

Für Eugen Schlegel und die Teilnehmer ging damit ein langes, lehrreiches aber auch schönes Wochenende zu Ende. Der Software-Entwickler bei dimedis fasst den Workshop so zusammen:

„Es hat sehr viel Spaß gemacht, mit den Jugendlichen gemeinsam Digital Signage Kampagnen umzusetzen. Die Jungen und Mädchen zeigten großes Interesse und waren mit vollem Einsatz dabei. Sicher haben sie jetzt eine Vorstellung davon, was den Beruf des Mediendesigners ausmacht. Zusammen hatten wir ein schönes Wochenende!“

Alle Bilder der Veranstaltung gibt es hier zu sehen (mit freundlicher Genehmigung von sk stiftung jugend und medien/Nicole Müller).