AVID-Konferenz: Die Zukunft von Digital Signage

AVID-Konferenz: Patrick Apolinarski diskutiert mit über die zukünftigen Entwicklungen im Digital Signage Markt

Anfang Februar kamen auf Einladung der LANG AG Hersteller, Softwareanbieter und Systemintegratoren zu den AV Innovation Days (AVID) nach Lindlar zusammen – einige vor Ort, andere virtuell zugeschaltet. Die Teilnehmer informierten sich drei Tage lang auf der hybriden Konferenz über neue Produkte sowie Innovationen im AV-Bereich und diskutierten die Zukunft der Digital Signage Branche.

Roundtable: Zukunft von Digital Signage

dimedis-Geschäftsführer Patrick Apolinarski tauschte sich gemeinsam mit Matthias Hofmann von Scala sowie Stefan Knoke von Umdasch über die Zukunft der Branche aus. Florian Rotberg von invidis moderierte den Roundtable und debattierte mit den Teilnehmern folgende Fragen:

  • „Was hat sich in den letzten 10 Jahren geändert?“
  • „Wie wird die Branche in Zukunft aussehen?“
  • „Kann man als spezialisierter Softwareanbieter weiterhin unabhängig bestehen?“
  • „Welche Rolle spielen Daten?“
Weiterlesen

Messen fit machen in Corona-Zeiten

Kaum eine andere Branche wurde durch die Corona-Pandemie härter getroffen als die Messewirtschaft. Abgesagte Veranstaltungen weltweit führten dazu, dass von heute auf Morgen das Geschäft über Monate weggebrochen ist. Es gibt jedoch Hoffnung, mit Kreativität und digitalen Lösungen Messen in Zeiten von Corona sicher und entsprechend der behördlichen Verordnungen zu organisieren. Es ist ungewiss, wie lange die Gesellschaft mit dem Virus leben muss. Bis ein Großteil der Bevölkerung geimpft ist, liegt der Fokus auf Prävention. Veranstaltungen wie Messen können auch unter diesen Bedingungen funktionieren. Mit einem ausgefeilten Hygienekonzept, dem Einsatz von Technologie vor Ort sowie durch virtuelle Messen und Mischformen wie hybride Veranstaltungen kann es gelingen, Messen fit zu machen in Zeiten der Pandemie.

Corona-Konzept: #B-SAFE4business

Wie eine Messe ihre Veranstaltungen auch in Corona-Zeiten sicher und effizient organisieren kann, zeigte die Koelnmesse mit ihrem Konzept #B-SAFE4business.

Weiterlesen

Jahreskommentar bei invidis.de: Quo Vadis Digital Signage?

Quo Vadis Digital Signage? Das reichweitenstarke und relevante Fachportal invidis.de präsentiert wie jedes Jahr Kommentare von Marktteilnehmern, die auf diese und auf folgende Fragen antworten: Was hat sich 2020 im Unternehmen oder auch dem direkten Umfeld getan? Wie ist die Situation der Digital-Signage-Branche einzuschätzen? Was erwartet uns 2021 – und auf welche Innovationen können wir uns freuen?

Patrick Schröder, Bereichsleiter Sales und Digital Signage bei dimedis, hat sich dazu Gedanken gemacht und einen Rückblick auf das Krisenjahr 2020 gewährt. Und er wagt einen Ausblick auf das kommende Jahr. Welche Trends sind im Digital Signage Bereich absehbar? Wie sind wir mit unserer Digital Signage Softwarelösung kompas aufgestellt?

Der folgende Beitrag ist bei invidis.de als Gastbeitrag erschienen.

Die Customer Journey am POS beweist: Digital Signage ist heute nicht mehr weg zu denken bei einem Omnichannel-Ansatz! (Quelle: dimedis)
Weiterlesen

Frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr!

Das dimedis-Team wünscht über alle Kanäle frohe Weihnachten!

»Die Zukunft hängt davon ab was wir heute tun.«
(Mahatma Gandhi)

Wir danken unseren Kunden und Partnern für ihre Treue und die tolle Zusammenarbeit. Gerade dieses Jahr war für uns alle voller Herausforderungen. Wir möchten uns bedanken für die Solidarität und das gegenseitige Verständnis.

Das dimedis Team wünscht Euch und Euren Familien ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für das neue Jahr!

Mit freundlichen Grüßen
Wilhelm Halling, Patrick Apolinarski, Georgi Mihov und das gesamte dimedis-Team

Digitaler Handelskongress 2020 – dimedis präsentiert Einlasslösung ViCo für den Handel

Der Handelskongress ist die Konferenz für den deutschen Einzelhandel und seine Partner. Und er ist seit Jahren die führende Plattform für den Austausch von Branchenexperten sowie für den Dialog zwischen Handel und Politik. Der Deutsche Handelskongress 2020 ging mit 60 Referenten und rund 500 Teilnehmern erfolgreich zu Ende. In diesem Jahr aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens erstmals als ausschließliche digitale Edition. Eine weitere Premiere: dimedis war als Partner mit dabei und hat in einer Live-Demo die digitale Einlasslösung ViCo für den Handel gezeigt. Unser Geschäftsführer Patrick Apolinarski begrüßte die Teilnehmer am zweiten Tag (19.11.) in unserem Atrium und führte in den Vortrag mit dem Titel “ ViCo im Handel – Digitale Zutrittskontrolle in Zeiten von Corona“ ein.

Patrick Apolinarski präsentiert in einer Live-Demo das Einlasskontrollsystem ViCo
Weiterlesen

Automatisiertes Digital Signage mit kompas – mit situationsabhängigen Content punkten!

Die preisgekrönte Digital Signage Softwarelösung kompas setzt auf einen Zukunftstrend und bietet seinen Kunden die automatisierte Bespielung von Displays mit programmatischer Werbung an. Dabei unterscheidet kompas zwischen wetter- und zeitgesteuertem Content und nutzt dafür verschiedene Schnittstellen zu Sensoren und anderen Softwarelösungen.

kompas liefert automatisierten Content nach Wetter und Zeit aus - Digital Signage
Programmatic Digital Signage: Das Wetter bestimmt den Inhalt (Copyright: Peakmedia GmbH & Co.KG)
Weiterlesen

Digital Signage im Handel – was funktioniert, was nicht?

Die digitale Transformation des stationären Handels ist im vollen Gange und Digital Signage ein wesentlicher Bestandteil eines Omnichannel-Ansatzes. Warum ist das so? Denn bevor wir uns mit den Dos and Don’ts beschäftigen, sollten Händler nach dem Warum fragen.

Digital Signage
Mit Digital Signage (dt.: Digitale Beschilderung) wird der Einsatz digitaler Medieninhalte bei Werbe- und Informationssystemen wie elektronische Plakate, elektronische Verkehrsschilder, Werbung in Geschäften (Instore Marketing), digitale Türbeschilderung oder Großbildprojektionen bezeichnet. Digital Signage wird zunehmend im öffentlichen Raum eingesetzt, wie zum Beispiel in Bahnhöfen, Flughäfen und Einkaufszentren.

Was leistet Digital Signage am POS konkret?

  • Überbrückt die Kluft zwischen Online und Offline-Einkaufserlebnissen
  • Mindert Kaufabbrüche und stärkt die Kundenbindung
  • Ermöglicht intelligente Produktsteuerung nach Lagerbestand (Smart Stocking)
  • Erhöht den Umsatz
  • Schafft Ambiente
Weiterlesen

Corona-Update: dimedis mit nächstem Schritt zur Normalität

Ab heute nehmen wir den Betrieb in unserem Büro in Köln-Ehrenfeld wieder auf – mit der schrittweisen und vorsichtigen Rückkehr unserer Mitarbeiter/-innen.

Mit neuen Distanz-Verhaltensregeln und einem umfassenden Hygienekonzept sind wir bereit, unsere Mitarbeiter/-innen und unsere Kunden und Partner vor Ort begrüßen zu dürfen.

Aus der Krise lernen

Uns hat die Corona-Pandemie finanziell hart getroffen, da wir maßgeblich von der Messe- und Retailbranche abhängig sind. In dieser schwierigen Zeit hat uns das Instrument der Kurzarbeit sehr geholfen. Das gesamte Unternehmen nutzt diese Möglichkeit zur Überbrückung in der Krise – in unterschiedlich starker Ausprägung.

Weiterlesen

Corona: dimedis ist für Euch da!

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie gehen auch an uns nicht spurlos vorbei. Nach vielen abgesagten oder verschobenen Messen und Projekten mussten auch wir auf die aktuelle Auftragslage reagieren und haben seit Ende März bei dimedis Kurzarbeit eingeführt. Unsere KollegInnen befinden sich im Homeoffice und sind über diverse Medien und Kanäle für Euch erreichbar. Denn als digitales Unternehmen ist genau das unser Versprechen: unseren Kunden und Partnern eine smarte, digitale und innovative Lösungskompetenz anzubieten. Die Digitalisierung der Messe bietet nicht nur in der Krise die Chance, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Und auch der Handel lernt, wie wichtig Omnichannel in Zeiten von Kontaktsperre und Shutdown ist.

Weiterlesen

Umgang mit Corona – Unsere Maßnahmen bei dimedis

dimedis trägt aktiv dazu bei, die Ausbreitung der Corona Pandemie zu verlangsamen.

Mit diesem Beitrag informieren wir Euch über unsere Maßnahmen, mit denen wir unsere Kolleginnen und Kollegen so gut wie irgend möglich schützen und gleichzeitig den Geschäftsbetrieb zuverlässig aufrecht erhalten.

Was wir tun

  • Bereits in der vergangenen Woche haben wir die Home-Office-Arbeit deutlich ausgeweitet und allen Kolleginnen und Kollegen ermöglicht.
  • Ab dem 18.03. arbeitet die gesamte Belegschaft im Home-Office. Einzelne Kolleginnen und Kollegen werden nur in zwingend erforderlichen Fällen im Büro sein.
  • Durch aktuelle Kommunikationsmedien wie Microsoft Teams bieten wir Telefonkonferenzen, Videokonferenzen und Screensharing an.
  • Die Reisetätigkeit haben wir eingestellt. Meetings und Austausch mit Kunden, Partnern und Lieferanten finden nur noch online statt.
  • Für unsere interne Kommunikation sowie mit Projektpartnern und Kunden nutzen wir neben E-Mails vor allem Jira und Confluence.
  • Alle Kolleginnen und Kollegen sind über die bekannten Durchwahlen telefonisch erreichbar.
  • Wir haben alle Kolleginnen und Kollegen informiert und sensibilisiert, die von der WHO empfohlenen Hygiene- und Präventionsmaßnahmen strikt anzuwenden.
  • Wir weisen unsere Kolleginnen und Kollegen an, Zusammenkünfte jeder Art zu vermeiden.
  • Wir befolgen alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen, die von den örtlichen Behörden empfohlen werden.

Wir werden Euch aktiv über die weitere Entwicklung informieren.
Und ganz wichtig: Bleibt gesund!

Ihr plant Home Office für Euer Unternehmen? Hier einige sehr nützliche Tipps auf t3n!

Mit freundlichen Grüßen
Wilhelm Halling, Patrick Apolinarski, Georgi Mihov
und das gesamte dimedis-Team