Archiv der Kategorie: Allgemein

Mit Digital Signage interne Prozesse visualisieren

Jedes Unternehmen und jede Organisation steht vor der Herausforderung, interne Prozesse zu gestalten und diese transparent zu machen für alle Mitarbeiter. Dabei helfen neue Technologien wie Kollaborationstools, aber auch die Visualisierung über digitale Displays, Stelen und Videowalls.

Als Softwareunternehmen arbeiten wir mit diversen Werkzeugen wie JIRA und GitLab, um agil zu entwickeln und Projekte zu managen. Die Instrumente visualisieren den Erfolg der Prozesse und geben automatisiert über APIs das Ergebnis von Qualitätsprüfungen durch GitLab auf ein Dashboard. Grün heißt alles gut, rot bedeutet, dass etwas getan werden muss. GitLab ist eine Webanwendung zur Versionsverwaltung für Softwareprojekte. Es geht um das Thema Prozesse und Qualitätsmanagement. Mit dem GitLab Monitor wird eine Visualisierung im Browser möglich:

Mit Digital Signage interne Prozesse visualisieren

Hier kommt Digital Signage ins Spiel. Da unsere Softwarelösung kompas auf Webtechnologien und HTML5 setzt, kann man im ganzen Unternehmen solche wichtigen Informationen auch abseits des einzelnen PC-Arbeitsplatzes darstellen, etwa auf Stelen und Videowalls, die in Meetingräumen und im gesamten Unternehmen verteilt sein können:

Digital Signage ist ideal, um die Mitarbeiterkommunikation zu modernisieren, wie man hier ausführlich erfährt. Daher ist es auch bestens geeignet, um interne Prozesse zu visualisieren:

  • Qualitätsmanagement
  • Maschinenauslastung
  • Wissensmanagement
  • Status der Supportanfragen

Hier zeigt sich: Digital Signage ist ein wesentlicher Baustein, um interne Prozesse besser darzustellen und so das Projektmanagement in Teams deutlich zu verbessern.

 

Fitnessmesse FIBO setzt neue Bestmarken – auch im Digital Signage!

Die gerade in Köln beendete größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit FIBO setzte auch dieses Jahr wieder neue Bestmarken und zeigt, dass dem derzeitigen Fitness-Boom immer noch keine Grenzen gesetzt sind. Die insgesamt 1.133 Aussteller hatten auf einer Fläche von 160.000 Quadratmetern aktuelle Trends und Neuheiten aus der Branche präsentiert. Mit 143.000 Besuchern, darunter mehr als 83.500 Fachbesucher, knüpfte die FIBO mit einem restlos ausverkauften Samstag an das Rekordniveau der beiden Vorjahre an.

Mit über 143.000 Besuchern und einem erneut ausverkauften Messe-Samstag setzte die diesjährige FIBO neue Bestmarken. (Foto: FIBO / Behrendt und Rausch)

Mietstelen von dimedis erstmals auf der FIBO

Sowohl der Veranstalter Reed Exhibitions Deutschland als auch die Koelnmesse (dem Veranstaltungsort der Messe) sind geschätzte Kunden von dimedis und vertrauen bei ihren Messen auf die umfassende Einlasslösung FairMate. Erstmals kamen auf der diesjährigen FIBO auch die Mietstelen von dimedis zum Einsatz. In der Grundausstattung können damit Werbung und Informationen effektiv vermarktet werden. Die FIBO konnte mit der Digital Signage Software  kompas die Inhalte problemlos an ihr Corporate Design anpassen, selbst die Stelen wurden im FIBO-Style foliert.

Optional können die Mietstelen mit der intuitiven digitalen Wegeleitung kompas wayfinding ausgestattet werden, um so ein umfassendes Werbe-, Wegeleit-, und Informationssystem inklusive Hard- und Software für Messen, Kongresse, Tagungen und größere Events zu ermöglichen.

Erstmals auf der diesjährigen FIBO: die Mietstelen von dimedis. (Foto: dimedis)

Mit dem Geländeplan auf den Mietstelen konnten sich die FIBO-Besucher auf der Messe orientieren. Optional können die Mietstelen aber auch mit der digitalen Wegeleitung kompas wayfinding ausgestattet werden. (Foto: dimedis)

Für echte Weinkenner: Der neue Exportguide der ProWein

Kürzlich ging in Düsseldorf die Weltleitmesse für Wein und Spirituosen ProWein zu Ende. Neben Neuerungen zu Anbau, Erzeugung, Gastronomie und Handel der Spirituosenindustrie gab es dort auch eine ganz andere (alkoholfreie) Innovation zu bestaunen: den neuen Exportguide der Fachmesse, konzipiert und entwickelt von der Messe Düsseldorf in Zusammenarbeit mit dimedis. Mithilfe der interaktiven Karte des Exportguides, die auch auf mobilen Endgeräten hervorragend funktioniert, konnten die Besucher Aussteller mit bestimmten Kennzeichen bequem über eine geografische Suche ermitteln.

Der neue Exportguide der ProWein, mit dem die gezielte Suche nach Ausstellern noch einfacher wurde.

Weiterlesen

PROBONO – Wie Schulpartnerschaften die Schulbildung in Ostafrika verbessern

Bildung ist der Schlüssel zur Entwicklung. Aus diesem Grund hat sich der gemeinnützige Verein PROBONO Schulpartnerschaften für Eine Welt e.V. das Ziel gesetzt, durch Verbesserung der Lern- und Lebensbedingungen an afrikanischen Schulen die Armut vor Ort nachhaltig zu bekämpfen. Bei seiner Arbeit ist der Verein jedoch auch immer auf die Hilfe und Spenden Dritter angewiesen. So setzt sich auch dimedis schon seit Jahren für die Arbeit von PROBONO ein, zuletzt beispielsweise durch Unterstützung beim Relaunch der Vereinswebseite.

Durch Schulpartnerschaften zwischen deutschen und ostafrikanischen Schulen setzt sich PROBONO für eine Verbesserung der dortigen Lern- und Lebensbedingungen ein.

PROBONO fördert seit der Gründung des Vereins 2004 die Schulbildung in Ostafrika durch die Lieferung von Schulbüchern, dem Bau von Schulgebäuden, durch Lehrerfortbildungen und mit Projekten zur Verbesserung der Lebensbedingungen wie dem Bau von Brunnen und der Weiterlesen

Rückblick EuroCIS 2018 – Moderne Retail Technology mit Digital Signage

Die diesjährige EuroCIS in Düsseldorf war wieder ein voller Erfolg und bestätigte ihre Position als führende Fachmesse für moderne Retail Technology und digitale Kommunikation im Handel. Auf der Messe wurde den rund 12.000 Besuchern, auch dieses Jahr wieder wegweisende Innovationen vor allem aus den Bereichen Robotik, künstliche Intelligenz und POS-Soft- und Hardwarelösungen präsentiert.

Auch dimedis war wieder mit der kompas auf der Messe vertreten und präsentierte den Besuchern moderne Kommunikationslösungen für den Handel. (Quelle: dimedis)

 

kompas 9.0 bietet moderne Features für den Retail

Die EuroCIS-Besucher konnten am dimedis-Stand die neueste Version der preisgekrönten Softwarelösung kompas testen und das besonders für den POS relevante neue Feature wie Weiterlesen

„New Work bei dimedis“ – über ein ungewöhnliches Arbeitsmodell: digitale Nomadin Inga

Über Inga

Inga Fischer ist Online-Redakteurin bei dimedis und für Pflege und Neukonzeption der Portalseiten der Messe Düsseldorf zuständig. Sie kommt ursprünglich aus Russland und hält sich seit drei Jahren in Köln auf. Hin und wieder verlässt sie mit ihrem Mann diese schöne Stadt und widmet sich dem Reisen durch die Welt. Seit drei Monaten probiert dimedis in Kooperation mit Inga ein ungewöhnliches Arbeitsmodell: das der digitalen Nomadin. Hier schreibt Inga im Blog, wie sie diese Zeit erlebt und was ihre Motive waren, sich für diese neue Form des Arbeitens zu entscheiden.

Ingas Welt

Ich komme ursprünglich aus Russland. Nach Deutschland bin ich zum ersten mal vor fünf Jahren gekommen, um Deutsch zu lernen und danach ein Masterstudium zu absolvieren. Weiterlesen

BarCamp bei dimedis: Digitalisierungsprojekte in NRW – Quo vadis?

Die fortschreitende Digitalisierung betrifft alle Bereiche des Lebens, privat wie geschäftlich. Doch wie genau beeinflussen Digitalisierungsprojekte den unternehmerischen Alltag, besonders in NRW? Um diese und weitere Fragen zu beantworten, veranstaltete dimedis in Zusammenarbeit mit dem CPS.HUB NRW Mitte Dezember erstmals ein so genanntes BarCamp zu diesem Thema. Rund 20 Teilnehmer fanden sich an in den Räumen von dimedis an diesem Nachmittag zusammen, um über den aktuellen Stand der Digitalisierung in Unternehmen zu sprechen und Ausblicke für die Zukunft zu erarbeiten.

Das erste BarCamp von dimedis war mit rund 20 Teilnehmern ein sehr guter Start.

BarCamp – die „Unkonferenz“ für neue Lösungsansätze

Ein BarCamp ist eine „Unkonferenz“, die von den Teilnehmern nach dem Motto „alles kann, nichts muss“ selbst belebt wird. Vor der Veranstaltung gibt es ein grobes Thema, in dessen Rahmen diskutiert werden soll, aber keine festgelegte Agenda. Jeder Barcamper ist dazu Weiterlesen

Lunch&Learn: Vortrag zu agilen Unternehmen mit besonderem Fokus auf Kanban

Zu unserem diesjährigen und auch letzten Lunch & Learn im Jahr 2017 hatten wir den Berater David Schmithüsen bei uns im Hause zu Gast, der uns zum Thema Kanban informierte. Mit einer rhetorischen Frage zu Beginn lenkte David Schmithüsen direkt die volle Aufmerksamkeit auf das Thema: „Kanban – Mehr als nur bunte Zettel und Whiteboards?“

Zunächst stellte er die agile Softwareentwicklung vor und gab uns einen kurzen Einblick in die eigentliche Entstehung Kanbans. 

Kanban wird in Unternehmen zur Organisation und Darstellung von Prozessen verwendet. Es kann im einfachen Sinne mithilfe von kleinen bunten Zetteln auf einem (physischen) Board visualisiert werden. Weiterlesen

Gjero Krsteski über die Implementierung von Prozessen in Softwareunternehmen

Gjero Krsteski ist Software-Architekt bei dimedis und für die Konzeptionierung, Realisierung, Prozessoptimierung und Qualitätssicherung der Softwareprodukte zuständig. Nebenbei veröffentlicht er in seinem eigenen Blog seine Erfahrungen und Inspirationen rund um das Thema Softwareentwicklung und -qualität. Von diesem Blog stammt auch der folgende Gastbeitrag rund um das Thema „Prozessoptimierung bei der Softwareentwicklung“. Viel Vergnügen beim Lesen!

 

Prozessoptimierung bei der Softwareentwicklung

In unserem Berufsalltag entwickeln wir Software. Wir erzeugen keinen physischen Gegenstand, sondern verrichten eine Tätigkeit und durchleben dabei einen Prozess, bei dem etwas hergestellt wird. Dabei ist es sehr wichtig, sich auf den Prozess und das Produkt zu Weiterlesen