Archiv für den Monat: Juni 2018

Technologieradar bei dimedis – Methoden, Werkzeuge, Plattformen und Frameworks

Das Ziel von dimedis ist es Software und Dienstleistungen auf höchsten Niveau zu entwickeln und anzubieten. Deswegen wurde der Technologieradar als Methode in der Softwareentwicklung etabliert. Methoden, Werkzeuge, Plattformen und Frameworks werden übersichtlich in einer Grafik visualisiert. Der Technologieradar ist ein Ansatz der kalifornischen Entwicklercommunity ThoughtWorks und hilft ungemein dabei, die genutzten bzw. geplanten Technologien im Unternehmen zu überblicken. Er ist die Grundlage, um im Team zu kommunizieren und die Fähigkeiten in bestimmten Feldern zu verbessern. Mit dem Technologieradar bildet dimedis neue Ideen ab und sichert diese den Kunden zu. Er hilft dabei, Wissen zu verbreiten und Synergien zu nutzen. Zudem ist er ein tolles Tool, um mögliche Bewerber zu begeistern.

Technologieradar

dimedis-Technologieradar: alle Techniken, Tools, Plattformen und Frameworks auf einen Blick!

Weiterlesen

dimedis inside – Teamassistentin Damaris von der Mark stellt sich vor!

dimedis inside ist eine Videoserie der dimedis GmbH, in der Mitarbeiter ihre spannenden Aufgaben präsentieren. Als mittelständisches Unternehmen setzen wir auf nachhaltige und langfristige Beziehungen: Unsere Unternehmenskultur ist geprägt von Menschlichkeit und dem Vertrauen, das wir Mitarbeitern und Kunden entgegen bringen. Teamassistentin Damaris von der Mark stellt sich vor!

Mit Big Data die Messe revolutionieren

Die digitale Transformation macht auch vor Messen und Ausstellern nicht halt. Die Messen reagieren und nutzen etwa in der Kommunikation bereits Technologien wie Blogs, Social Media, Apps, analoge und digitale Screens. Und sie haben das Besuchermanagement digitalisiert und sammeln so immens viele Daten. Daten auszuwerten und zu visualisieren, ist die Aufgabe des sogenannten Business Intelligence, um so Erkenntnisse zu gewinnen, die Unternehmen bei operativen und strategischen Entscheidungen unterstützen sollen.

Mit Business Intelligence (BI) sind Messen in der Lage, wirtschaftliche und messespezifische Fragen zu beantworten, indem sie Messedaten systematisch verknüpfen, auswerten und darstellen. Kennzahlen und Auswertungen zu spezifischen Zeitpunkten vor, während und nach einer Messe unterstützen in Kombination mit Soll-Ist-Vergleichen das Management dabei, bessere operative oder strategische Entscheidungen zu treffen.

Daten sind das neue Öl

Daten sind das neue Öl

Dieser Fachbeitrag beleuchtet, wie Messen bereits solche Daten anonymisiert und datenschutzkonform für ihr Geschäft nutzen können und was in Zukunft möglich sein kann. Weiterlesen