Rückblick ISE – Digital Signage Messe der Superlative!

Eine Messe der Superlative: Auf der diesjährigen bedeutendsten internationalen AV- und Digital Signage Fachmesse Integrated Systems Europe (ISE) in Amsterdam stellten wir die neuesten Entwicklungen im interaktiven Digital Signage am POS aus und haben eine sehr erfolgreiche ISE-Messe erlebt.

ISE Digital Signage Highlights mit kompas

ISE mit Digital Signage Highlights von kompas

Premiere von kompas 9.0 gut angekommen

dimedis präsentierte mit der neuesten Version von kompas eine Revolution im Digital Signage Markt. Die Integration von diversen professionellen HTML5-Editoren und den neuen Vorlagen-Manager bietet sonst niemand im Markt an und wurde auf der ISE mit großem Interesse aufgenommen.

ISE Digital Signage Highlights mit kompas

kompas integriert HTML5-Editoren wie Hype (Quelle: invidis)

Damit erleichtert kompas den Workflow zwischen Agenturen, Designern und Digital Signage Redakteuren. Jeder beliebige HTML5-Editor kann integriert werden, wie etwa Hype von Tumult. Besonderes Feature der neuen kompas-Version ist der Vorlagen-Manager, der die Prozesse bei der Erstellung der Inhalte deutlich vereinfacht. In kompas selbst erstellt der Redakteur mit dem neuen Vorlagen-Manager die logische Struktur des Template (Vorlage). So kann der Redakteur festlegen, ob und welche Elemente wie Überschriften, Texte oder Medien in einer Vorlage auftauchen. Daraus entsteht automatisiert ein Briefing-Dokument für Grafiker, die die Templates in HTML5-Editoren bauen.

kompas Feature „kompas POS.pointer“

dimedis präsentierte zudem die nahtlose Integration von interaktivem Digital Signage mit einer modernen Produktpräsentation im Regal. Wählt der Nutzer ein Produkt auf der Stele aus, so leuchtet es im Regal nebenan auf. Der Nutzer kann nun das Produkt ausprobieren und gleich mitnehmen. ISE-Besucher haben diese Funktion am Beispiel der Bosch Experience Zone getestet.

kompas POS.Pointer integriert Digital Signage in den Ladenbau. Hier am Beipiel der Bosch Experience Zone.

Player Sync und Integration von Smartphones

Mit dem Zusatz-Feature player.sync präsentierte dimedis eine Innovation auf der ISE, um Inhalte in einer Loop synchron ablaufen zu lassen und das über mehrere Bildschirme hinweg – ohne auf jedem Player eine identische Playliste laufen lassen zu müssen! kompas-Nutzer fassen in einem lokalen Netzwerk beliebig viele Player zu Gruppen zusammen und synchronisieren so die Inhalte auf den Bildschirmen. Die Inhalte werden auf diesen Playern synchron abgespielt, egal ob es sich dabei um identische, oder um unterschiedliche Inhalte handelt.

Ein weiterer Trend der ISE ist die starke Integration von Smartphones in Digital Signage Systeme, auch für die Pflege des Systems. Mit smart.select ändern kompas-Kunden direkt mit ihrem Smartphone Inhalte auf dem Bildschirm, ohne sich ins Backend von kompas auf einem PC einwählen zu müssen. Direkt vor Ort, etwa am POS. Schnell eine Playliste für eine Aktion ändern? Mit kompas smart.select kein Problem! Sofort am Bildschirm und Player auf die Playliste zugreifen und ändern.

Patrick Schröder, Bereichsleiter Digital Signage bei dimedis, zieht Bilanz:

Patrick Schröder

„Die ISE war sehr erfolgreich für dimedis. Nie war die Messe internationaler, relevanter und größer für den Markt als dieses Jahr. Alle wichtigen Player waren vor Ort. Daher war es uns wichtig, die Highlights unserer Softwarelöung kompas und kompas wayfinding zu präsentieren. Mit neuen Kunden wie EnBW, BSH, Stadt Monheim und den Stadtwerken Karlsruhe haben wir mit unserer Digital Signage-Software kompas vor allem beim Thema interne Kommunikation gepunktet – hier ist noch viel Potential vorhanden! In unseren zahlreichen Projekten haben wir als Fazit festgestellt: Digital Signage muss heute mehr leisten als nur Inhalte darzustellen. Es gilt Funktionen anzubieten, um das System flexibel zu pflegen und Inhalte intelligent zu planen. Mit kompas Digital Signage in der Version 9.0 präsentieren wir eine Digital Signage-Softwarelösung für die zahlreichen Anwendungsfelder von Digital Signage. Unsere wichtigste Neuheit im letzten Jahr war die Integration von diversen professionellen HTML5-Editoren und dem neuen Vorlagen-Manager. Das bietet sonst niemand im Markt an. Damit erleichtert kompas den Workflow zwischen Agenturen, Designern und Digital Signage-Redakteuren. Jeder beliebige HTML5-Editor kann integriert werden, wie etwa Hype von der Firma Tumult, aber auch Tools wie PowerPoint und Keynote. Last but not least waren die noch stärkere Integration von Mobile Devices in Digital Signage ein wichtiges Thema auf der Messe, nicht nur in der Ansprache der Kunden, sondern auch in der Verwaltung des Digital Sigange-Systems durch Mitarbeiter. Dafür haben wir mit kompas smart.select als auch player.sync spezielle Features geschaffen, welche gerade am POS durch Filialleiter direkt „vor Ort“ sehr gut genutzt werden. Die ISE war die perfekte Bühne, um solche Trends zu zeigen und mit Interessenten zu diskutieren.“

Weitere Eindrücke auf Flickr:

ISE 2018

Weiter geht es zur EuroCIS

Nach der Messe ist vor der Messe. In den kommenden Wochen wird sich die EuroCIS den Themen Digitalisierung des Handels widmen. dimedis ist ebenfalls vor Ort und zeigt, wie man mit Digital Signage dem stationären Handel sinnvoll und gewinnbringend hilft, besser Kunden zu binden, mehr zu verkaufen und Prozesse zu bündeln.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.