dimedis Jahreskommentar bei invidis: Digital Signage Entwicklungen und Trends

Das Digital Signage Fachportal invidis veröffentlicht zum Jahresauftakt Gastkommentare von Marktteilnehmern, die das Jahr Revue passieren lassen und die Herausforderungen der nächsten Monate skizzieren. Mit von der Partie ist auch Patrick Schröder, unser Bereichsleiter Digital Signage und für unsere Softwarelösungen kompas sowie kompas wayfinding verantwortlich:

Hier der Gastkommentar im Wortlaut:

2017 war sehr ereignisreich für dimedis. Mit neuen Kunden wie EnBW, BSH und Stadtwerke Karlsruhe haben wir mit unserer Digital Signage-Software kompas vor allem beim Thema interne Kommunikation gepunktet – hier ist noch viel Potential vorhanden! In unseren Weiterlesen

BarCamp bei dimedis: Digitalisierungsprojekte in NRW – Quo vadis?

Die fortschreitende Digitalisierung betrifft alle Bereiche des Lebens, privat wie geschäftlich. Doch wie genau beeinflussen Digitalisierungsprojekte den unternehmerischen Alltag, besonders in NRW? Um diese und weitere Fragen zu beantworten, veranstaltete dimedis in Zusammenarbeit mit dem CPS.HUB NRW Mitte Dezember erstmals ein so genanntes BarCamp zu diesem Thema. Rund 20 Teilnehmer fanden sich an in den Räumen von dimedis an diesem Nachmittag zusammen, um über den aktuellen Stand der Digitalisierung in Unternehmen zu sprechen und Ausblicke für die Zukunft zu erarbeiten.

Das erste BarCamp von dimedis war mit rund 20 Teilnehmern ein sehr guter Start.

BarCamp – die „Unkonferenz“ für neue Lösungsansätze

Ein BarCamp ist eine „Unkonferenz“, die von den Teilnehmern nach dem Motto „alles kann, nichts muss“ selbst belebt wird. Vor der Veranstaltung gibt es ein grobes Thema, in dessen Rahmen diskutiert werden soll, aber keine festgelegte Agenda. Jeder Barcamper ist dazu Weiterlesen

Digitale Transformation: Wie digitalisiere ich eine Messe?

Die digitale Transformation ist in aller Munde. Projekte wie die Koelnmesse 3.0, dem größten Investitions- und Modernisierungsprogramm in der Unternehmensgeschichte dieser großen Messe, zeigen dabei, dass auch die Messegesellschaften mit dem digitalen Wandel gehen wollen und müssen. Denn mit der immer weiter steigenden Relevanz von Online-Medien und Social Media können es sich profitorientierte Unternehmen nicht leisten, auf bewährte Traditionen zu bestehen, sondern müssen einen Schritt nach vorne wagen. Doch was bedeutet das konkret für einen Messebetreiber? Welche Maßnahmen können heute getroffen werden, um eine Messe sinnvoll zu digitalisieren?

Mit digitalen Medien effektiv für Messen werben

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass sich die gesamte Costumer Journey eines Messebesuchers vom ersten Kontakt bis hin zum finalen Besuch der Veranstaltung durch Digitalisierung begleiten und verbessern lässt. Werbung im Vorfeld einer Messe ist wohl die wichtigste Weiterlesen

Lunch&Learn: Vortrag zu agilen Unternehmen mit besonderem Fokus auf Kanban

Zu unserem diesjährigen und auch letzten Lunch & Learn im Jahr 2017 hatten wir den Berater David Schmithüsen bei uns im Hause zu Gast, der uns zum Thema Kanban informierte. Mit einer rhetorischen Frage zu Beginn lenkte David Schmithüsen direkt die volle Aufmerksamkeit auf das Thema: „Kanban – Mehr als nur bunte Zettel und Whiteboards?“

Zunächst stellte er die agile Softwareentwicklung vor und gab uns einen kurzen Einblick in die eigentliche Entstehung Kanbans. 

Kanban wird in Unternehmen zur Organisation und Darstellung von Prozessen verwendet. Es kann im einfachen Sinne mithilfe von kleinen bunten Zetteln auf einem (physischen) Board visualisiert werden. Weiterlesen

Gjero Krsteski über die Implementierung von Prozessen in Softwareunternehmen

Gjero Krsteski ist Software-Architekt bei dimedis und für die Konzeptionierung, Realisierung, Prozessoptimierung und Qualitätssicherung der Softwareprodukte zuständig. Nebenbei veröffentlicht er in seinem eigenen Blog seine Erfahrungen und Inspirationen rund um das Thema Softwareentwicklung und -qualität. Von diesem Blog stammt auch der folgende Gastbeitrag rund um das Thema „Prozessoptimierung bei der Softwareentwicklung“. Viel Vergnügen beim Lesen!

 

Prozessoptimierung bei der Softwareentwicklung

In unserem Berufsalltag entwickeln wir Software. Wir erzeugen keinen physischen Gegenstand, sondern verrichten eine Tätigkeit und durchleben dabei einen Prozess, bei dem etwas hergestellt wird. Dabei ist es sehr wichtig, sich auf den Prozess und das Produkt zu Weiterlesen

Duale Studentin Lisa Schwarzendahl: dimedis – der erste Blick hinter die Kulissen

Hier kommt nun ein Beitrag unserer dualen Studentin Lisa Schwarzendahl, die über ihre ersten Eindrücke bei dimedis berichtet. Lisa ist 18 Jahre jung und ist im Bereich Marketing und Controlling als Assistentin tätig.

dimedis – der erste Blick hinter die Kulissen

Das Firmengebäude der dimedis GmbH ist beim ersten Mal schwer zu erkennen gewesen, da nur ein Schild mit dem Firmenlogo an der Fassade angebracht ist .
Sonst bin ich große Gebäude in Form von Schulen und Universitäten gewöhnt, da ich seit Oktober bei der IBA in Köln dual studiere, nämlich BWL mit der Fachrichtung Event-, Messe- und Kongressmanagement mit dimedis als meinem zugehörigen Praxisunternehmen. Das Studium erstreckt sich über drei Jahre und bietet danach vielerlei Möglichkeiten seinen Weg im aktiven Berufsleben zu finden. Weiterlesen

Nachbericht viscom 2017 – Digital Signage für den Handel und die interne Kommunikation

dimedis präsentierte erstmals auf der diesjährigen Fachmesse für visuelle Kommunikation, Technik und Design viscom in Düsseldorf kompas in der neuen Version 8.5.
Auf dem eigenen Messestand in Halle 14 (Stand E35b) stellte dimedis vor, wie man mit kompas Inhalte ohne Playliste synchron abspielen kann und warum es wichtig ist, Smartphones in allen Bereichen zu integrieren. viscom-Besucher konnten erstmals die preisgekrönte Software in der neusten Version testen und die besonders für den POS relevanten Features kennenlernen. Ergänzt wurde der Messeauftritt durch eine interaktive Stele mit einer digitalen Wegeleitung für Shopping Malls sowie mit der preisgekrönten Bosch Experience Zone. Besonderes Feature von kompas: kompas POS.pointer integriert interaktives Digital Signage in einen modernen Ladenbau. Toucht der Nutzer auf der Stele ein Produkt, wird es im nebenstehenden Regal angeleuchtet. Ein weiteres Highlight war ein Best Case von EnBW, der zeigte, wie man mit Digital Signage die Mitarbeiterkommunikation bereichert. Khalid El Boubsi präsentierte im Rahmen des speakers corner auf der viscom am 18.10. den Best Case und legte dar, wie man mit Digital Signage die interne Kommunikation verbessert. Besonderer Clou: viscom Besucher durften das erste Mal einen Blick auf die Betaversion von kompas 9.0 werfen. Ein Feature wird die starke Integration des HTML5-Editors Hype zum Erstellen von Templates sein.

dimedis auf der viscom

Best Case EnBW: Digital Signage in der Mitarbeiterkommunikation

Das Energieunternehmen EnBW Energie Baden-Württemberg AG setzt einen neuen Maßstab in der Mitarbeiterkommunikation und stattete 20 Standorte mit 38 Digital Signage Installationen aus. Die Digital Signage Softwarelösung kompas aus dem Hause dimedis steuert das gesamte Weiterlesen

Qualität im Fokus: dmexco 2017 stärkt Pure Business

Am 13. und 14. September fand in der Koelnmesse die Digital Marketing Exposition & Conference dmexco statt. Die als internationaler Hotspot der digitalen Wirtschaft geltende Messe konnte dabei gleich in mehreren Bereichen neue Meilensteine setzen. 1.100 Aussteller, mehr als 570 internationale Top-Speaker und 40.700 Fachbesucher: Als internationaler Treffpunkt der weltweiten Digitalwirtschaft und Enabler für Pure Business untermauerte die dmexco 2017 ihre Führungsrolle als weltweit bedeutende Show für Innovationen, Insights und Solutions im digitalen Geschäft. Gesteuert wurde das gesamte Einlassmanagement von FairMate, zu dem die Messe bereits seit 2009 ein besonderes Verhältnis hat.

Bei der diesjährigen dmexco konnte die Messe mit knapp 41.000 Besuchern einen neuen Besucherrekord vermelden (Quelle: dmexco)

Digital is everything

Weiterlesen

Software, die läuft! – dimedis beim B2R BusinessRun

Zum vierten mal hieß es wieder Turnschuhe und das Laufshirt einpacken und sich gemeinsam auf den Weg zu machen. Sieben Frauen und Männer der dimedis GmbH haben sich beim B2R BusinessRun beteiligt. 5,5 km galt es unter dem dimedis-Motto „Software, die läuft!“ zurückzulegen. Der B2R BusinessRun ist nach dem KölnMarathon die bedeutendste Laufveranstaltung in Köln und einer der größten Firmenläufe überhaupt – dieses Jahr waren etwa 23.000 Läuferinnen und Läufer angemeldet! Besonderes Highlight war der Einzug in das Stadion des 1. FC Köln, um dort wie die Stars die letzte Runde vor dem Zieleinlauf zu drehen!

dimedis beim B2R BusinessRun 2017


Abgerundet wurde die sehr gut organisierte Veranstaltung mit Live-Musik auf der Showbühne.

Wir von dimedis waren sehr gerne dabei, hatten reichlich Spaß und sind stolz auf unsere Teamleistungen. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!